DiPP Business Tools

DiPP Business Tools: Standard Tools für ihr Intranet und ihre Firmen-App

Flyer: in Bearbeitung

DiPP Business Tools sind webbasierte Standard Tools für ihr Intranet und ihrer Firmen-App, die kundenspezifisch angepasst werden. Anpassungen können auch später im laufenden Betrieb vorgenommen werden, um die Software an veränderte Anforderungen des Kunden anzupassen.

Standard Tools

Stand November 2018.
Jeden Monat kommen neue Standard Tools dazu.

 

HINWEIS: Dank der zugrunde liegenden  No-Code Plattform (DiPP Plattform 4.0) können wir kundenspezifische Business Tools schnell erstellen. Falls Sie ein spezielles Business Tool suchen, teilen sie uns das bitte über das Kontaktformular mit. Wir prüfen dann, ob wir das gewünschte Business Tool mit unserem Tool Generator generieren und als DiPP Business Tool bereit stellen können.

Falls das Tool auch für andere Kunden geeignet ist, nehmen wir das Tool mit in die DiPP Business Tools auf. So erweitert sich die Liste unserer angebotenen Standard Tools mit der Zeit um weitere nützliche Business Tools – wir haben zwar gute Ideen, aber unsere Kunden wissen was man in der Praxis auch brauchen kann. Wir haben also grosses Interesse, dass Sie sich bei uns unverbindlich melden, wenn Sie ein Business Tool suchen – und werden sie Teil der Zukunft mit ihren Ideen.

Entlastung der IT-Abteilung

Durch die anpassbaren Standard DiPP Business Tools und dem Business Tool Generator für kundenspezifische Tools, reduzieren sich aufwendige IT-Projekte quasi auf einen Bestellvorgang. Nach der Inbetriebnahme des DiPP Business Tools kann das Tool im laufenden Betrieb weiter kundenspezifisch angepasst werden. Das Tool wächst also mit ihren Anforderungen mit. Idealerweise erhält die DiPP GmbH Online-Zugriff auf den DiPP-Server, dann muss sich ihre IT-Abteilung nur noch um den Betrieb und das Backup des Servers kümmern – die Fachapplikation wird dann von der DiPP GmbH gewartet und angepasst.

Unterschiedliche Sichten und Filter erleichtern das Arbeiten

In der Regel werden die Daten in Tabellen oder wie wir sagen in Katalogen aufgelistet. Zum Beispiel werden alle Risiken im Risikokatalog oder alle Massnahmen im Massnahmenkatalog aufgelistet, wobei die Tabellen in unterschiedlichen Ansichten angezeigt und ggf. auch nach entsprechenden Spalteneinträgen oder dem Status gefiltert werden können.

Einträge in einem Katalogen können auch mit Einträgen in fremden Katalogen verknüpft werden: Ein Risiko im Risikokatalog kann z. B. mit einer oder mehreren Massnahmen aus dem Massnahmenkatalog verknüpft werden. D. h. die verknüpften Massnahmen werden sowohl im Datensatz des Risikos, als auch im Massnahmenkatalog angezeigt – und können auch in beiden Ansichten bearbeitet werden. Insbesondere können z. B. alle Massnahmen mit dem Status „offen“ im Massnahmenkatalog aufgelistet werden, obwohl die Daten vermutlich direkt im Risiko-Datensatz erfasst werden.

Smartphone-Anbindung, E-Mail-Benachrichtigungen, Bots

Die DiPP Business Tools basieren auf der No-Code Plattform DiPP und erben damit alle Eigenschaften dieser Plattform. Insbesondere sind die DiPP Business Tools webbasiert (also Web-Apps) und können daher auch über das Smartphone via Browser aufgerufen oder in die App DiPP Connector integriert werden. Ebenso können automatische E-Mail-Benachrichtigungen ausgelöst oder eigene kleine Programme (sogenannte Bots) im Hintergrund gestartet werden.

Top